Associated Artists

Während des TPO Associated Artist Programmes produzieren zwei ausgewählte Ostschweizer Choreograf*innen je ein zeitgenössisches Tanzstück. Die beiden Associated Artists erhalten einen Koproduktionsbeitrag, eine monatliche Vergütung, organisatorische, produktionstechnische, dramaturgische Unterstützung durch das TPO Team sowie punktuell Residenzen und Proberäumlichkeiten in der Ostschweiz. Gemeinsam mit dem TPO-Team entwickeln sie ein auf ihren Arbeitsweisen und künstlerischen Interessen basierendes Vermittlungsprogramm, das regionale Gegebenheiten berücksichtigt und die lokale Bevölkerung auf unterschiedliche Weisen involviert (z.B. durch offene Proben, Sharings, Workshops für unterschiedilche Zielgruppen etc.). So werden interessierte Zuschauer*innen dazu eingeladen, den Entstehungsprozess eines Tanzstücks mitzuverfolgen und es werden vielfältige Zugang zum zeitgenössischen Tanz geschaffen. Die beiden Stücke werden schliesslich im Rahmen der TPO Tour auf Ostschweizer Bühnen als Doppelabend präsentiert.

Voraussetzungen für Bewerbung als Associated Artist:
- Bezug zur Region
- Teilnahme am TPO ChoreoLab
- choreografische Erfahrung
- Interesse an einer Zusammenarbeit mit TanzPlan 
- Bereitschaft der Erarbeitung von Vermittlungsformaten
- Nutzung der Residenzangebote in der Ostschweiz
- selbständige Suche nach weiteren Residenz- und Probeorten
- Teilnahme an den von TanzPlan Ost organisierten Workshops 

Die Bewerbung fürs Associated Artist Programm umfasst ein Projektdossier (max. 4 A4 Seiten) mit:

- Nennung Bezug zur Region
- Motivation für die Zusammenarbeit mit TanzPlan Ost
- Kurze Projektskizze (Thema, Dringlichkeit, konzeptuelle Ideen)
- Ideenskizze für ein Vermittlungsformat

Bewerbungsschluss: 22.08.2021
Bewerbungen senden an: bewerbung@tanzplan-ost.ch

Ausschreibung_AssociatedArtist Programm_2021/2022_DE.pdf
Application_AssociatedArtist Programm_2021/2022_EN.pdf