TanzPlan Ost - Koordinierte Tanzförderung der Ostschweizer Kantone, des Fürstentums Liechtenstein und der ig tanz ost. 

Unser Dank geht an:

Überregionale Förderung:
KBK-Ost (Kantone AR, AI, GL, GR, SH, SG, TG, ZH und Fürstentum Liechtenstein).

Nationale und regionale Förderung: 
Arnold Billwiler Stiftung, Ars Rhenia Stiftung, Bertold-Suhner-Stiftung, Ernst Göhner Stiftung, H.E.M. Stiftung, HUBER + SUHNER Stiftung, Metrohm-Stiftung, MIGROS-KULTURPROZENT, Oertli-Stiftung, Pro Helvetia - Schweizerische Kulturstiftung, RICHI Stiftung, Sophie und Karl Binding Stiftung, Stadt St. Gallen, Stadt Zürich, Stiftung Casty-Buchmann, Stiftung Corymbo, Stiftung Fürstl. Kommerzienrat Guido Feger

Herzlichen Dank für die Unterstützung:
Äss-Bar, Büro SequenzPension Kalkbreite, Militärkantine St.Gallen, *Soeder, Suppelade, sowie Yeoon Blumen.

Wir danken auch herzlich den BotschafterInnen, mit deren Einsatz sie eine wichtige Vermittlungsarbeit haben sichern können.

Dank an alle KünstlerInnen, Projektbeteiligte, Organisationsteam und HelferInnen. Vielen Dank auch an alle GönnerInnen und Mitglieder der ig tanz ost.

PartnerInnen:
TanzRaum Herisau, Ziegelhütte Appenzell, Tanzhaus Zürich, Gasthaus Richisau/Kamm-Menzi Stiftung, Phönix Theater Steckborn, Gasometer Triesen, Theater Chur, Tanzstudio Move.

Danke dem Publikum. Mit einem wachen und lebendigen Tanzpublikum können wir uns weiter entwickeln.