ChoreoLab

Das TPO ChoreoLab ist ein biennal stattfindender Workshop für Ostschweizer Tänzer*innen und Choreograf*innen.  Während einer Woche arbeiten die Teilnehmer*innen unter der Leitung eines erfahrenen Choreografie Coaches. Gemeinsam erproben sie unterschiedliche Methoden, Arbeitsweisen und Formate, entwickeln choreografische Sequenzen und forschen an künstlerischen Ideen und Fragestellungen.

Das ChoreoLab eröffnet Begegnungsräume und zielt auf Austausch, Vernetzung und Weiterbildung. Es findet stets an einem geeigneten Ort im Einzugsgebiet von TanzPlan Ost statt. Punktuell werden die Residenz- bzw. Studioräumlichkeiten geöffnet, um Skizzen des gemeinsam Erarbeiteten und Erprobten zu präsentieren und mit der lokalen Bevölkerung zu teilen.

Die Teilnahme am TPO ChoreoLab wird entlöhnt. Teilnehmer*innen können sich im Anschluss für das TPO Associated Artist Programm bewerben. Eine Teilnahme am ChoreoLab sowie choreografische Erfahrung sind Voraussetzungen für eine Bewerbung als Associated Artist.

TPO ChoreoLab 2021

Das TPO ChoreoLab 2021 wird begleitet von der Zürcher Choreografin Jessica Huber.

Für das ChoreoLab bewerben können sich Choreograf*innen und Tänzer*innen mit Bezug zu den Ostschweizer Kantonen Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden, Glarus, Graubünden, St. Gallen, Schaffhausen, Thurgau, Zürich und dem Fürstentum Lichtenstein.

Bewerbungsschluss: 18.04.2021 
Bewerbungsdokumente an: bewerbung@tanzplan-ost.ch

Mehr Infos zum ChoreoLab, dem Associated Artist Programm und zur Bewerbung siehe Ausschreibung unten!

Ausschreibung ChoreoLab & Associated Artist Programm (DE)
Call for Application ChoreoLab & Associated Artist Programm (EN)

Bewerbungsformular ChoreoLab 2021 (DE)
Application Form ChoreoLab 2021 (EN)