Partner*innen

TanzPlan Ost – Koordinierte Tanzförderung der Ostschweizer Kantone, des Fürstentums Liechtenstein und der ig tanz ost. 

TanzPlan Ost wird durch die Unterstützung der KBK Ost (Kantone AR, AI, GL, GR, SG, SH, TG, ZH und Fürstentum Liechtenstein) ermöglicht. Sie haben ihre Partnerschaft inzwischen zum vierten Mal mittels eines vierjährigen Leistungsvertrages zugesprochen.

Ausserdem werden wir gefördert durch: 
Arnold Billwiller Stiftung, Bertold Suhner-Stiftung, Dr. Fred Styger Stiftung, E. Fritz und Yvonne Hoffmann-Stiftung, Ernst Göhner Stiftung, H.E.M. Stiftung, Hedy Hasler Fonds, HUBER+SUHNER Stiftung, Lienhard Stiftung, Metrohm Stiftung, Migros-Kulturprozent, Ortsbürgergemeinde St. Gallen, Société Suisse des Auteurs (SSA), Stadt St. Gallen, Stadt Zürich Kultur, Steinegg Stiftung, Stiftung Corymbo, Tisca Tischhauser Stiftung

Partner*inneninstitutionen, bisher und künftig:
TanzRaum Herisau, Kunsthalle Ziegelhütte Appenzell, Tanzhaus Zürich, Gasthaus Richisau/Kamm-Menzi Stiftung, Phönix Theater Steckborn, Lokremise St. Gallen, Gasometer Triesen, Tina Beyeler, Theater Chur, Muzeum Susch, Rathaus für Kultur Lichtensteig/Dogo Residenz, Künstlerhaus Fundaziun Nairs, artFAQ Zürich

Workshopleiter*innen/Coaches Associated Artist Programm 2021/22:
Jessica Huber, Martin Schick, Noémie Delfgou, Patrik Rimann, Tina Bleuler, Dalija Acin Thelander

Für das Vertrauen und die Zusammenarbeit möchten wir uns bei allen genannten Stellen und Personen bedanken.

Ein grosser Dank gebührt auch dem Publikum, den Künstler*innen, dem Organisationsteam, den Helfer*innen, Gönner*innen, den Mitgliedern der ig tanz ost und allen weiteren Projektbeteiligten.